Völlig besoffen und ohne Führerschein Unfall in Nerchau verursacht

1
3364

Nerchau. Mit einem Peugeot, dessen Zulassung im November 2015 abgelaufen ist, fuhr eine 37-Jährige durch Nerchau.

Höchstwahrscheinlich war der Grund für den dann folgenden Unfall, bei dem die Dame mit dem Wagen von der Fahrbahn abkam und gegen einen parkenden Pkw stieß, der „böse“ Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab jedenfalls einen beachtlichen Wert von 2,14 Promille. Zu allem Übel besaß die 37-Jährige nicht mal einen Führerschein – trotzdem befanden sich in dem Fahrzeug zwei weitere Personen, die von ihr kutschiert wurden. Um der Geschichte noch die Krönung aufzusetzen, behauptete die Fahrerin, sie sei nicht gefahren – ein angeblicher Fahrer wäre nach dem Unfall geflohen. Die Polizei nahm die 37-Jährige daraufhin zur Blutentnahme mit aufs Revier. Gegen sie wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Anzeige

Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Ein Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here