Kontaktbörse für Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe

0
124
Foto: Sören Müller

Grimma. „Neue Chancen nutzen“ – unter diesem Motto bietet die Arbeitgeber-Kontaktbörse am 20. März von 10 bis 14 Uhr im Rathaus Grimma Perspektiven und Wege eines Einstiegs in den ersten Arbeitsmarkt sowie in eine berufliche Ausbildung.

Das Bildungs- und Sozialwerk Muldental e.V. und das Kommunale Jobcenter des Landkreis Leipzig initiieren das Treffen bereits zum fünften Mal in der Muldestadt. Jeder Teilnehmer soll neue berufliche Chancen oder alternative Berufsbranchen kennen lernen, mit Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in Kontakt treten und sich auf vakante Stellen bewerben. Zur Kontaktbörse präsentieren sich Arbeitgeber verschiedener beruflicher Branchen wie z.B. Dienstleistung, Handel, Lager, Vertrieb, Produktion, Bauwesen, Gesundheitswesen oder dem kaufmännischen Bereich sowie Zeitarbeitsfirmen.

- Anzeige -

„Interessierte potenzielle Fachkräfte erhalten am Aktionstag Einblicke in die Tätigkeitsfelder der Unternehmen, die Zugangsvoraussetzungen sowie deren Bewerbungsanforderungen“, sagt Doreen Anders, Berufspädagogin vom Bildungs- und Sozialwerk Muldental. Ihr ist wichtig, die Zusammenarbeit mit den Betrieben aus der Region weiter auszubauen und sie bei ihrer Personalakquise zu unterstützen. Bewerbungsunterlagen können vor Ort sofort erstellt oder aktualisiert werden und an mögliche Arbeitgeber weitergereicht werden.

Wer kein Passfoto mitgebracht haben sollte, der hat an diesem Tag die Gelegenheit, sich durch einen Fotografen ins rechte Licht rücken zu lassen. Auch bietet sich die Gelegenheit, ein Bewerbungstraining durchzuführen. „Es wird für die Unternehmen in Zukunft immer schwieriger, Fachkräfte heranzuziehen und diese zu halten, das macht sich in vielen persönlichen Gesprächen mit den Firmen bemerkbar. Durch die Messen und intensiven Kooperationen mit den Betrieben, haben wir gute Kenntnisse über den jetzigen und zukünftigen Einstellungsbedarf in der Region. Diese Erfahrungen nutzen wir, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in den Eingliederungsbemühungen für unsere Region zu erreichen“, sagt Doreen Anders.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Kleinflugzeug nordwestlich von Zittau notgelandet

Seifhennersdorf/Neugersdorf. Zwischen Seifhennersdorf und Neugersdorf ist ein Kleinflugzeug am Mittwochabend notgelandet.Laut ersten Informationen soll die Maschine auf einem Acker aus bislang noch unbekannten Gründen notgelandet sein.  Rettungskräfte aus den umliegenden Ortschaften eilten zum Einsatzort....

Kind erfasst und schwer verletzt

Bennewitz. Die Fahrerin (47) eines Ford Kuga befuhr am Dienstag die Grimmaische Straße. In Höhe Grundstück Nr. 114, an einer Bushaltestelle, überquerte eine 12-Jährige hinter einem Bus die Straße.Die Autofahrerin führte eine Gefahrenbremsung durch;...

Jugendfeuerwehr macht Ausflug nach Ingolstadt

Borna/Ingolstadt. Vom 3.8.2019 bis zum 10.8.2019 reiste die Jugendfeuerwehr Borna nach Ingolstadt.Schon bevor es überhaupt los ging, war die Vorfreude bei den Kindern und Jugendlichen deutlich zu merken. Mit etwas Verspätung starteten die Fahrzeuge...

20 Jahre Nachwuchsspielmannszug Mutzschen

Mutzschen. „Wir laden Sie, und vor allem Ihre Kinder und Enkelkinder, recht herzlich am 24. August ab 14.00 Uhr auf den Schulhof der Grundschule Mutzschen ein“, spricht Tiffany Herfurth von den Mutzschener Spielleuten eine...
Foto: Stadt Grimma

Sicher zur Schule: Busschule für Erstklässler

Grimma. Schulanfang – bitte Tempo runter: Diese Botschaft prangt seit einigen Tagen vor den Grundschulen und wichtigen Kreuzungen.Die gelben Banner erinnern zum Schulanfang ans Langsamfahren. Denn gerade beim Überqueren von Straßen wird es gefährlich. In...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here