Grimmaer Kinderreitfest in der Vorbereitung

0
131
Archivbild

Grimma. Am 8. und 9. September 2018 verwandeln sich die Böhl’schen Wiesen zum nunmehr bereits achten Mal in eine Spielwiese für Jung und Alt.

Kinder und Jugendliche stellen ihr Können in den verschiedensten Wettbewerben, wie Dressur, Springen, Führzügel, Longieren, Gelände und Voltigieren unter Beweis. Durch das umfangreiche Programm, gestaltet durch Horte, Kindergärten und regionale Vereine, ist für die Unterhaltung an beiden Tagen bestens gesorgt. Lampionumzug mit Spielmannszug und die traditionelle Grimmaer Pferdenacht sind weitere Highlights.

Ebenso werden vielfältige Rahmenprogramme wie z.B. Bastelstraße, Kindereisenbahn und Kutschfahrten geboten. Eine Schlemmermeile rund um das Festgelände sorgt für das Wohl der Gäste. Die Veranstaltung soll die Qualität und die Förderung des Reitsports weiter voran bringen, was unter anderem dankenswerterweise durch die regionalen Reitvereine, Landwirtschaftsbetriebe, die Freiwillige Feuerwehr Hohnstädt, Grimma und Zschoppach und den Hohnstädter Sportverein ermöglicht wird. Aber vor allem durch die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer ist das herbstliche Reitturnier jedes Jahr aufs Neue ein voller Erfolg.

Anzeige

Die Vereinsmitglieder des Kindereitfest Grimma e.V. suchten kürzlich das Gespräch mit Volker Wulff. Er ist Geschäftsführer der EN GARDE Marketing GmbH, der Organisator der Messe „Partner Pferd“ in Leipzig. Zudem gehört Volker Wulff zu den Gründungsmitgliedern des Vereins „Pferde für unsere Kinder e.V.“ und daher kann man sich sehr gut vorstellen, dass beide Vereine in Zukunft Ideen austauschen und auf dieser Ebene zusammenarbeiten könnten. Denn ein großes Ziel des Kinderreitfestvereins ist es, Kindern das Kulturgut Pferd nah bringen und auch Projekttage dazu zu planen. Lobende Worte fand man in diesen Gesprächen auch für die Stadt Grimma als Veranstalter des Kinderreitfestes. „Es ist beachtenswert mit wieviel Herzblut sich Amtsleiterin Jana Kutscher für diese gute Sache einbringt. Grimma hat es geschafft mit der Idee Kinderreitfest ein positives Signal in Deutschland zu setzen und wir können nur hoffen noch mehr Städte und Gemeinden für solche Ideen begeistern zu können“, so Mario Rost vom Grimmaer Kinderreitfestverein. Die beiden erfolgreichsten Springreiter Sachsens Michael Kölz und Philipp Schober sind bereits seit Jahren Unterstützer des Kindereitfestes.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here