Betrüger treiben ihr Unwesen in Grimma– Polizei warnt!

0
2930

Grimma. Es klingelte an der Wohnungstür. Ein charmanter Mann stand davor und offerierte der Dame (80), dass sie sehr viel Geld bei den Transportkosten ins Krankenhaus oder zum Arzt sparen könne. Die 80-Jährige, selbst schwer erkrankt, bat den vermeintlichen Wohlbringer in die Wohnung und hörte sich seinen Vorschlag an. Nichts mehr müsse sie zahlen. Sie erklärte, sich diesbezüglich bei den Pflegestationen beraten lassen zu wollen. Daraufhin hakte der Unbekannte ein und hielt der Dame einen schon vorbereiteten Vertrag, der bei der Medical Air Ambulance geschlossen werden würde, unter die Nase. Sie müsse diesen nur unterschreiben und schon wäre alles in „trockenen Tüchern“. Als die 80-Jährige später durch die Polizisten gefragt wurde, ob er etwas von Zahlungen gesagt hätte, konnte sie sich nur noch erinnern, dass er undurchsichtig etwas von Kosten gesagt hätte, ein Prozent – wovon? Jedenfalls war die Angelegenheit etwas undurchsichtig, dennoch unterschrieb sie in ihrer Aufregung. Den Täter beschrieb sie als

– ca. 170 cm groß,
– schlanke Gestalt
– dunkle, nach hinten gekämmte Haare
– ca. 30 – 35 Jahre alt.
– dünne, dunkle Oberbekleidung

Später erzählte die Dame aus der Bonhoeffer Straße die ungewöhnliche Begegnung einer Bekannten. Diese riet ihr, zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten, da Unbekannter mit dieser Betrugsmasche ihr Unwesen treiben. Diesem Rat kam die Dame nach, so dass die Polizei auch in diesem Fall jetzt wegen Betrugs ermittelt.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here