Radfahrer gestürzt und schwer verletzt

0
707

Markranstädt. Trotzdem er Alkohol genossen und einen „Pegel“ von 1,84 Promille hatte, setzte er sich auf sein Fahrrad und fuhr los. Im Kreisverkehr kam der Mann (30) zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu, die eine stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus erforderlich machten. Gegenüber den Beamten gab der 30-Jährige an, „Lichter“ gesehen zu haben, ein Fahrzeug jedoch nicht. Deshalb habe er die Kontrolle über sein Zweirad verloren und sei gestürzt. Die Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt. Der Radler hat sich wegen Trunkenheit zu verantworten.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein