LKW Unfall A14 Foto: SörenMüller

Grimma/Mutzschen. Ein LKW ist Freitagabend auf der A 14 bei Grimma von der Fahrbahn abgekommen.

Der Fahrer eines zweiachsigen tschechischen LKW´s  ohne Anhänger war in Richtung Leipzig unterwegs als er zwischen den Anschlussstellen Mutzschen und Grimma kurz vor der Muldenbrücke nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Dabei zerstörte er auf etwa 100 Meter die Leitplanke und krachte schließlich in das Brückengeländer. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte es den LKW mit dem Heck in die Böschung neben der Brücke.

Anzeige
Foto: Sören Müller

Ersten Alarmmeldungen zufolge, der LKW sei in die Mulde gestürzt konnte somit schnell Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehren aus Grimma und Nerchau waren bereits dementsprechend unter anderem auch mit einem Boot auf Anfahrt und konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

Die Feuerwehren aus Mutzschen und Zschoppach übernahmen die Absicherung der Unfallstelle. Der LKW hatte Backwaren geladen, sodass die Ladung keine Gefahr darstellte. Der Fahrer blieb unverletzt, wurde jedoch mit einem Schock in ein Krankenhaus zur Kontrolle gebracht. Die Richtungsfahrbahn musste im Zuge der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei.

 

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here