„Den Sonnenuntergang im Rücken“ – Zwei Einsätze für die Feuerwehr

0
3408

Grimma. Das die Feuerwehr zu jeder Tag und Nachtzeit ausrückt ist eigentlich jedem bekannt. Das man in Grimma aber gleich zwei Einsätze hintereinander hat, ist aber auch für Grimma relativ selten. 

Gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr Grimma zum Rumberg alarmiert. Grund war eine Tanne, welche auf ein Haus umzustürzen drohte. Die Gefahrenstelle konnte aber schnell entschärft werden. Noch nicht mal im Gerätehaus angekommen, wurden die Einsatzkräfte erneut gefordert. Grund war ein defekter Bus auf der Döbener Landstraße, welcher auf gut einem Kilometer Hydrauliköl verlor. Die Ölspur wurde von den Einsatzkräften mit Ölbinder abgestumpft und somit beseitig. Neben der immer wieder beachtlichen Einsatzmoral der freiwilligen Einsatzkräfte, die eben auch häufig zu kleineren Malheuren gerufen werden, ist vorallem die Kulisse auf der Landstraße nennenswert. Im abendlichen Rot entstehen dann noch viel seltener solche Aufnahmen, welche wir euch hiermit nicht vorenthalten wollten.DSCN2876Foto: Sören Müller

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here