23 Medaillen für TSV Einheit Grimma: Erfolgreicher Saisonabschluss bei den Herbstkreismeisterschaften

0
1773

Grimma. Die Leichtathleten vom TSV Grimma waren am 12. September bei der diesjährigen Herbstkreismeisterschaft sehr erfolgreich. Es traten mehr als 12 Vereine aus dem Landkreis Leipzig bei der Herbstkreismeisterschaft im Stadion von Regis-Breitingen an. Die Sportler/innen vom TSV Einheit Grimma gewannen insgesamt 12 x Gold, 3 x Silber und 8 x Bronze. Bei den Kindern in der AK7 – 9 fanden Mannschaftswertungen im Dreikampf statt. Vom TSV Einheit Grimma starteten in der AK9: Richard Heymann, Tim Urban, Florian Fehse, Melina Hirth, Nele Pollak und Lilly Steingaß. Die kleinen Grimmaer er- kämpften sich den Sieg mit einer großartigen Punktzahl von 4.662 Punkten. Auf den 2. Platz schafften es die Leichtathleten vom LSV 99 Hartha mit 4.512 Punkten und auf den 3. Platz kam die Mannschaft vom BSC Victoria Naunhof mit insgesamt 3.960 Punkten. Was für eine Begeisterung auf dem Siegertreppchen als die 6 kleinen Grimmaer ihre Goldmedaille erhielten. Bei den Jungen und Mädchen ab der Altersklasse 10 fand die Kreismeisterschaft in der Einzelwertung statt. Bei den Mädchen in der AK 10 holte Jolina Lange 4 x Gold für ihren Verein. Sie bekam das Edelmetall in 4 Disziplinen, einmal im 60m Hürdenlauf, im 50m Sprint, im Ballwurf (80g) und im Weitsprung. Bei den Jungen der AK 10 startete Hans-Wilhelm Leithold. Er belegte den 4. Platz im 50m Sprint und konnte sich noch 3 Medaillen er- kämpfen, einen guten 3. Platz im 800m-Lauf, einen 3. Platz im Weitsprung und im Ballwurf einen prima 2. Platz. Nathalie Grimm (AK12) konnte auch 3 Medaillen mit nach Hause nehmen. Sie trat unter anderem auch im Speerwurf an. Der Speerwurf (Gewicht von 400g) kann erst von den Leichtathleten ab 12 Jahre durchgeführt werden. Wie auch im Training zeigte Nathalie an diesem Wettkampftag einen guten Wurf und schaffte es auf den 2. Platz. Im 60m Hürdenlauf erreichte sie den 2. Platz sowie den 3. Platz im 75m Sprint. Ihre Vereinskameradin Alicia Jasper freute sich über eine Bronzemedaille in der AK 13. Die Mädchen der AK 13 müssen nun die Technik im Weitsprung beherrschen, da nicht mehr in der Zone gesprungen wird, wie noch bei den jüngeren Sportlern. Umso mehr strahlte Alicia über das gesamte Gesicht, als sie die Medaille um- gehangen bekam. Sie zeigte noch gute Leistungen im 60m Hürdenlauf und 75m Sprint. Bei den Mädchen der AK14 bekam Pia Kohlmann gleich 2 Medaillen, einmal die Bronzemedaille im 100m Sprint und eine Goldmedaille im Hochsprung. Im 800m Lauf erkämpfte sich Emily Richter der gleichen AK den 3. Platz. Anne Witschel der AK15 durfte sich 2 x auf das Siegertreppchen stellen. Sie bekam im 100m Sprint und im Hochsprung die Bronzemedaille überreicht. Selbst bei den Erwachsenen des TSV Grimma lief es rund, auch sie konnten ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen. So holte sich Ines Gründger-Billhardt (AK40) jeweils Gold im Weitsprung und im Kugel- stoßen. Der Vizelandesmeister Steffen Steingaß (AK 35) holte sich mit der 7,5 kg schweren Kugel den Sieg und freute sich über eine weitere Goldmedaille. Für die Sportler/innen des TSV Grimma war es der krönende Saisonabschluss, bevor die Hallenwettkampfe wieder beginnen.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here