Alkoholfahrt endet in der Leitplanke

0
1260

Grimma. Der Fahrer (27) eines Skoda Superb war am Sonntag gegen 22 Uhr auf der BAB 14 in Richtung Dresden unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Grimma geriet er ins Schleudern. Er touchierte sowohl die linke Beton- als auch die Schutzplanke und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Sowohl er als auch seine Beifahrerin (26) erlitten schwere Verletzungen und wurden in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Beamten stellten beim 27-Jährigen Atemalkohol fest. Der Vortest ergab 0,54 Promille. An der Schutzplanke entstand Schaden; am Pkw Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Gegen den Autofahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here