Eröffnungskonzert „Festival der Reformation“

0
1008

Grimma. Mit dem Galakonzert „Hymnus“ der Sächsischen Bläserphilharmonie unter der Leitung des Chefdirigenten Thomas Clamor wird das „12. Festival der Reformation“ am Freitag, 28. August eröffnet. Oberbürgermeister Matthias Berger spricht um 20.00 Uhr in der Klosterkirche einleitende Worte. Der Eintritt ist frei. Zu hören sind bekannte Choralmelodien im neuen, modernen Gewand. Die Melodien vertonen Texte von Paul Gerhardt, die vom Komponisten Christian Sprenger in zeitgemäße Sätze gewoben und von Siegmund Goldhammer für das deutschlandweit einzige professionelle Kulturorchester in ausschließlicher Bläserbesetzung arrangiert wurden. Der Zyklus „Hymnus“ nimmt die Zuhörer mit in emotionale Seelenlandschaften, wie wir es heutzutage eigentlich nur aus der Filmmusik kennen. Zwischen den Choralfantasien erklingen Texte, auch Geistliches, aber nicht ausschließlich. „Hymnus“ entführt die Zuhörer aus dem hektischen Alltag in innere Bildwelten. Musik und Text malen expressive Klangbilder und nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise, deren Ziel ganz der Fantasie der Zuhörer überlassen bleibt.

Weitere Informationen unter www.reformationsfest2015.de

Anzeige

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here