Last Dance für die ESA Grimma Volleys

0
1274
Foto: Memofotografie

Grimma. Zu ihrem letzten Spiel der Saison 2023/2024 bitten die ESA Grimma Volleys zum „Last Dance“ der 1. Saison in der 2.Bundesliga PRO in die Grimmaer Muldentalhölle.

Zu Gast ist erstmalig die Mannschaft der Binder Blaubären TSV Flacht aus dem Saarland, aktuell Elftplatzierter der Tabelle. Dass nochmal ordentlich „Pfeffer in die Spielsuppe“ kommen könnte zeigt die Tabellensituation und somit Brisanz des Spiels. Die ESA VOLLEYS aktuell Tabellenfünfter könnte mit einem klaren 3 Punkte-Sieg noch an NAWARO Straubing in der Tabelle vorbei ziehen und  Vierter werden, das wäre ein MEGA-Ergebnis zum Saisonende und ein riesiger Ansporn für die Mannschaft von Trainer Jorge Munari.

Die Blaubären aus Flacht werden sich als schwerer Gegner mit allen Mitteln gegen eine Niederlage stemmen, erinnert sei an den 5-Satz-Krimi in der Blaubären-Hölle, als Munaris-Mannschaft den Kürzeren zog. Für Aufhorchen sorgte indes diese Woche das bekannt werden über den Transfer von Grimmas Kapitänin Lina Marie Lieb, welche in der nächsten Saison in die 1. Schweizer Liga zum VC Kanti Schaffhausen wechseln wird. „Wir waren von Anfang an in Linas Pläne eingeweiht und hatten immer eine sehr gute Kommunikation mit ihr und ihrem neuen Verein. Natürlich ist es eine große Aufgabe, sie sportlich zu ersetzen, wir sind aber auch sehr stolz, dass sich Lina in den letzten zwei Jahren in Grimma so top entwickelt hat. Sie hat sich diese Chance verdient und wir drücken ihr alle Daumen!“ sagt ESA Volleys-Teammanager Christian Beutler.

Das Lina Marie Lieb als „Vorzeige-Capitano“ natürlich nochmal all ihre Grimmaer Fans begeistern möchte, zeigt auch ein Posting auf ihrem Instagram-Account mit dem Slogan „Samstag nochmal alles raushauen!“. Eine gebührende Verabschiedung erfolgt nach dem Spielende, wo weiter Spielerinnen sich in die Verabschiedungsriege einreihen werden, die am Samstag ihren „Last Dance“ im ESA Volleys Trikot haben werden. Darum der Aufruf an die Grimmaer Fans kommt in die „Muldentalhölle“ und verabschiedet das Team gebührend in die lange Sommerpause! Die Verantwortlichen des Vereins starten das letzte Match unter dem Motto: „Kommt alle in WEISS, wir wollen die WHITEWALL für unser Team!“ Alle Fans die in einem ESA Volleys  Trikot in die Halle kommen erhalten freien Eintritt! Spielbeginn ist einheitlich für den letzten Spieltag 19 Uhr (!!!), die Hölle öffnet ab 18 Uhr ihre Tore!

Parallel ist seit Mittwochabend auf der VVG-Homepage die traditionelle Trikot-Versteigerung der Original- Spielertrikot gestartet, welche bis zum 01.05.24 online läuft. Zu ersteigern sind die blauen Trikots (mit Originalunterschrift der Spielerin) der Saison 2023/2024. „Lasst uns am Samstag ein Volleyballfest feiern!“