MRB vom kommenden GDL-Streik nicht betroffen: Trotzdem Einschränkungen möglich!

0
1049
Foto: DoBiMedia http://www.dobimedia.de/mitteldeutsche-regiobahn-sachsen.html

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft ihre Mitglieder bei der Deutschen Bahn vom Donnerstag, dem 07. März um 2:00 Uhr bis zum Freitag, dem 08. März, um 13:00 Uhr zum Streik auf.

Die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) ist von diesem Streik nicht betroffen – alle Linien werden regulär bedient. Es kann jedoch aufgrund von Streikmaßnahmen bei der für die Infrastruktur zuständigen DB InfraGo auch bei der MRB zu Einschränkungen kommen. Die MRB bittet daher ihre Fahrgäste, sich vor Fahrtantritt über die bekannten Auskunftsmedien oder auf der Website www.mitteldeutsche-regiobahn.de zu informieren.

Über die Mitteldeutsche Regiobahn: Unter der Marke Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) erbringt die Transdev-Gruppe in Sachsen Schienenpersonennahverkehrsleistungen auf der Regional-Expresslinie RE 6 Leipzig – Chemnitz, der Regionalbahn-Linie RB 110 Leipzig – Döbeln sowie im Elektronetz Mittelsachsen mit den Verbindungen RE 3 Dresden – Hof, RB 30 Dresden –  Zwickau und RB 45 Chemnitz – Elsterwerda. An den Standorten Leipzig und Chemnitz sind derzeit über 350 Mitarbeiter beschäftigt. Das Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn umfasst ca. 7,8 Mio. Zugkilometer.