Schulprojekt „Feuer“ gefahren erkennen

0
507
Foto: FF Borna

Borna. Was ist gefährlich an einem Feuer? Wie verhält es sich und was mache ich in einem Notfall? Diese und weitere Fragen wurden den Kindern der vierten Klassen der Grundschule „Kinder dieser Welt“ umfangreich beantwortet.

Im Dezember fanden an drei Tagen Schulprojekte in der Bornaer Feuerwehr statt. Auf altersgerechter Art wurden den Kindern die wichtigsten Dinge der Brand- und Löschlehre sowie das Verhalten in einem Notfall und das richtige Absetzen eines Notrufes beigebracht.  Selbstverständlich durfte ein Rundgang durch die Wache, inklusive der Vorstellung der  Fahrzeuge, sowie das Beantworten von Fragen zur Feuerwehr allgemein nicht fehlen.

Höhepunkte für alle Beteiligten waren die Vorführungen von Fett- und Druckbehälterexplosionen (Sprayflaschen). Mit großem Sicherheitsabstand konnten die Schüler die enorme Gewalt und Flammenbildung beobachten. So wurde unter anderem gezeigt, was passiert, wenn man einen Topf voll brennendes Öl mit Wasser löscht. Anschließend wurde das Erlebte besprochen und die besseren Löschmaßnahmen erläutert.