Der betrunkene Sachse lebt weiter: auch in Grimma!

0
1841
Foto: Robert Jentzsch

Grimma. Veranstaltungstipp!

Am 23. September 2023 hätte der Dresdner Kabarettist Olaf Böhme seinen 70. Geburtstag gefeiert. Der Schöpfer des „Betrunkenen Sachsen“ ist bis heute unvergessen. Seine Geschichten von der „Steuererklärung“, der „Muddi“, dem „Angler“ oder die unbeschreibliche Lesung aus dem Telefonbuch sind immer noch fest in den Herzen seines Publikums verankert und sorgen nach wie vor für große Erheiterung. Olaf Böhme war und bleibt ein fester Bestandteil sächsischer Kulturgeschichte. Gründe gibt es also genug, den 70. Geburtstag dieses beliebten Künstlers zu feiern – auch, oder gerade weil, er selbst dem leider nicht mehr beiwohnen kann. Und wer könnte besser als Gastgeber fungieren, als die Urgesteine des sächsischen Humors selbst? Das Zwingertrio Dresden, alias Tom Pauls, Peter Kube und Jürgen Haase, präsentiert zu Ehren von Olaf Böhme eine Sonderziehung des „Zwingerlotto“!

War Böhme zu Lebzeiten viele Male Gast dieses Programms, steht er in dieser Revue nun selbst im Mittelpunkt. Und mit ihm all die wunderbaren Geschichten, Anekdoten, Gedichte und Werke seines Schaffens, die, Ziehungszahl um Ziehungszahl, noch einmal aus dem Einkaufsbeutel gekramt werden. Ein fröhliches Geburtstagsfest der Erinnerung, des Schmunzelns und Lachens soll es werden – gekrönt von der Chance auf den Jackpot und einem ungeplanten Gast, der, allen Spielregeln zum Trotz, den Ziehungsleiter in den Wahnsinn treibt. Der Dresdner Schauspieler Thomas Kaufmann kannte den 2019 verstorbenen Olaf Böhme seit vielen Jahren und traf ihn auf und hinter der Bühne immer wieder. Nach Böhmes Tod war es dem ihm ein Bedürfnis Böhmes Leben und Wirken in Erinnerung zu halten.

Anlässlich Böhmes 70. Geburtstag, wünschte sich Thomas Kaufmann, den Künstler mit einem ihm würdigen Abend zu ehren. Die Idee fiel auf das Zwingertrio Dresden. diese schauspielerisch wie musikalisch gleichermaßen begabte Dreierbande ist seit über 40 Jahren mit kabarettistischen Programmen unterwegs und war schon zu DDR-Zeiten ein „devisenträchtiger Exportartikel“. So wird nun das „Zwingerlotto“ den Rahmen für die Feierlichkeiten bieten, ergänzt durch Thomas Kaufmann in seiner Rolle des fiktiven Böhme-Kumpans, der seit Jahren darauf wartet, seinen alten Freund Olaf einmal wieder zu treffen. Zu erleben am Freitag, 19. Januar ab 20 Uhr in der Muldentalhalle  in Grimma-Süd. Tickets dafür gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder auf www.kultourladen.de