Bei Verkehrskontrolle eingeschlafen

0
2800
Polizei auf Autobahn
Polizei auf Autobahn - Symbolbild

Leisnig. Einer Streife vom Polizeirevier Oschatz fiel auf der Staatsstraße 31 in Leisnig ein Pkw Skoda Superb durch dessen unsichere Fahrweise auf.

Der 39-jährige Fahrer (tschechisch) sollte laut Polizei einer Kontrolle unterzogen werden. Auf das Anhaltesignal des Funkstreifenwagens reagierte er zunächst nicht, sondern fuhr an der Anschlussstelle Leisnig auf die Autobahn 14 in Richtung Dresden auf. Kurz nach der Auffahrt hielt er sein Fahrzeug auf dem Standstreifen an. Bei der darauffolgenden Kontrolle durch die Polizeibeamten schlief der Fahrer mehrmals ein und hatte Mühe, den Anweisungen zu folgen.

Es wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. In einer mitgeführten Tasche fanden die Beamten geringe Mengen drogenverdächtiger Substanzen. Eine Blutentnahme wurde bei ihm durchgeführt und sein Auto sichergestellt. Er muss sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten, unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr.