Tief OLIVER bringt Schnee und Glätte nach Sachsen

0
8038
Symbolbild

Sachsen. Viel Neuschnee im Anmarsch. Es wird verbreitet glatt!

„Ein Tiefdruckgebiet zieht bis Dienstagmittag vom Ärmelkanal über Deutschland nach Südtschechien. Das dazugehörige Frontensystem erreicht Sachsen ab den Mittagsstunden.“, informiert der Deutsche Wetterdienst über die aktuelle Wetterlage.

Am Nachmittag greifen von Westen her mitunter länger anhaltende Schneefälle auf Sachsen über. Diese halten bis in den frühen Dienstagnachmittag hinein an. Anfangs fällt der Niederschlag in tiefen Lagen als Regen bevor er später in kräftige Schneefälle übergehen soll. In tiefen Lagen sind dann meist zwischen drei und zehn Zentimeter Neuschnee möglich. Im Umfeld des Erzgebirges sind fünf bis zehn, in Staulagen bis zu fünfzehn Zentimeter Neuschnee möglich. Verbreitet wird es glatt. Autofahrer sollten sich entsprechend auf längere Autofahrten einstellen!