Nach Leichenfund in Kleinbothen: Identität geklärt!

0
15577
Am späten Donnerstagabend wurde in Kleinbothen eine leblose Person gefunden. Foto: Sören Müller

Grimma/Kleinbothen. Die Polizei hat die Identität der gefundenen Frau in Kleinbothen geklärt.

Am 26. Oktober 2023 wandte sich die Polizeidirektion Leipzig aufgrund der Suche nach einer vermissten 43-Jährigen an die Öffentlichkeit. Inzwischen stehe fest, dass es sich bei der am 9. November in der Badstraße in Keinbothen aufgefundenen verstorbenen Frau um die 43-jährige Vermisste handelt. Am 5. Oktober 2023 wurde die Frau nach der Entlassung aus einer Fachklinik in Wermsdorf durch ihre Betreuerin letztmalig in Grimma gesehen. Anschließend soll sie sich ab dem 6. Oktober in Torgau aufgehalten haben und am 9. Oktober wieder in Grimma gewesen sein.

Die Staatsanwaltschaft Leipzig habe ein Todesermittlungsverfahren zur Klärung der Todesumstände eingeleitet. Nach bisherigen Erkenntnissen ergab sich kein Verdacht einer Straftat. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern allerdings noch an.
Wir sind jetzt auch als WhatsApp-Kanal verfügbar —> zum Kanal