Veranstaltungstipp: Filmvorführung „Kindheit in Grimma“ im Kreismuseum

0
1280
Veranstaltungstipp: Filmvorführung
Veranstaltungstipp: Filmvorführung "Kindheit in Grimma" im Kreismuseum Foto: Kreismuseum Grimma

Grimma. Im Rahmen der Sonderausstellung „Kindheit in Grimma“ findet am Sonntag, dem 29. Oktober um 15.00 Uhr Filmvorführungen im Kreismuseum Grimma statt.

Gezeigt werden zum einen historische Filmaufnahmen der Familie Pippig von der Taufe, Konfirmation, vom Geburtstag, Weihnachtsfest und einem Jahrmarkt – alle aus der Zeit von 1935 bis 1952. Manfred Pippig wird die einzelnen Filmsequenzen erläutern, da es sich um Stummfilme handelt. Zwei weitere sehr interessante Filme stammen von einem Kinderfest auf dem Rappenberg aus dem Jahre 1956. Diese Filme besitzt Wolfgang Humpsch, der sie dem Museum dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt hat. Das Museum sammelt nicht nur alte Fotos sondern auch solche alten Filmaufnahmen. Über eine Erweiterung des Bestandes würden sich die Museumsmitarbeiter sehr freuen.

Gern können sich die Besucher vorher oder danach noch die Sonderausstellung „Kindheit in Grimma“ anschauen. Die Präsentation ist reich bebildert mit historischen Aufnahmen aus der Stadt Grimma. Außerdem wird der Lebensalltag der Kinder in den unterschiedlichen Zeiten mit Kinderkleidung, beeindruckenden persönlichen Erinnerungen, aber vor allem anhand von Spielzeug anschaulich illustriert. Taufkleidung und Taufbriefe erinnern an Traditionen aus der frühesten Kindheit. Spezifisches Spielzeug für Mädchen wie Puppen und Puppenstubenmöbeln werden ebenso gezeigt wie typisches Spielzeug für Jungen wie Holzbaukästen, Zinnsoldaten, Säbel und vor allem ein Brustharnisch für Kinder. Ein besonderes Stück ist die Gärtnerei aus Blech, die Christel Fritzsche dem Museum, neben anderen schönen Spielsachen, als Schenkung übergab.

Vielleicht fallen dem einen oder anderen Grimmaer nach dem Besuch der Ausstellung noch kleine berichtenswerte Episoden aus ihrer Kindheit ein? Das Gästebuch des Museums kann  gern mit Geschichten gefüllt werden. Die Ausstellung ist bis zum 12. November 2023 im Kreismuseum Grimma zu sehen. Für die Filmvorführungen bittet das Museumsteam um Voranmeldung unter: 03437/911132.