Spaßwettkampf der Stadtjugendfeuerwehr Borna

0
186
Foto: FF Borna

Borna. Am vergangenen Samstag trafen sich 78 Kinder und Jugendliche sowie 20 Jugendwarte und Helfer, der Jugendfeuerwehren von Borna, Eula, Thräna, Neukirchen und Zedtlitz sowie der Kinderfeuerwehr „Bornaer Löschzwiebelchen“, zum Spaßwettkampf.

Bei strahlendem Sonnenschein startete um 9:30 Uhr der Wettkampf. Vorher gab es natürlich noch die offizielle Begrüßung und die Gruppeneinteilung. Insgesamt wurden 10 Mannschaften gebildet, welche sich in den vorbereiteten Stationen auf dem Sportplatz in Kesselshain beweisen durften. Die zu absolvierenden Disziplinen verlangten nicht unbedingt Feuerwehrwissen, dafür aber viel Geschick und Humor von den Teilnehmern.

Ziel der einzelnen Stationen war es, die körperlichen und geistigen Fähigkeiten herauszufordern. Am wichtigsten war allerdings der Kameradschaftsgeist. Die einzelnen Gruppen sollten als Mannschaft zusammenarbeiten und zusammenwachsen! Leinenbeutelzielwurf, Kochtopfzielschütten, Ball balancieren, Büchsen werfen und auch ein Quiz gehörten unter anderem zu den Aufgaben. Wie es zu einem Spaßwettkampf gehört,  waren die Kinder und Jugendlichen auch mit viel Spaß dabei. Besonders bei dem Schubkarrenrennen oder beim Dreibeinlauf erlebte man sehr witzige Momente. Nachdem alle Mannschaften die Aufgaben gemeistert hatten, gab es selbstverständlich auch eine Siegerehrung. Der begehrte Wanderpokal der Stadtjugendfeuerwehr Borna, ging dieses Mal an eine Mannschaft der Feuerwehr Borna

Alle Teilnehmer und Helfer waren sich einig, dass der Wettkampf sehr gelungen war, richtig viel Spaß gemacht hat und reibungslos gelaufen ist. Dass dies so war, ist den fleißigen Jugendwarten und Helfern zu verdanken. Neben der Durchführung und der Planung waren auch mehrere Stunden Vor- und Nachbereitungszeit notwendig.