Schüler veranstalten Gedenktag: 70 Jahre Kriegsende in Grimma

0
1418

Grimma. Am Freitag, 8. Mai jährt sich der Tag des Kriegsendes zum 70. Mal. Die Schüler des Gymnasiums St. Augustin bereiteten gemeinsam mit dem Kulturbetrieb der Stadt Grimma einen Gedenknachmittag auf der Pöppelmannschen Steinbrücke vor. Oberbürgermeister Matthias Berger spricht um 15.00 Uhr einleitende Worte und begrüßt die Besucher. Umrahmt wird die Eröffnung von Musikern der Musikschule „Theodor Uhlig“ aus Grimma. Die Schüler des Gymnasiums St. Augustin setzten sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Kriegsende vor 70 Jahren auseinander. Die Schülerinnen und Schüler der Geschichtskurse befragten Zeitzeugen, lasen Tagebücher und verarbeiteten die Berichte in kleinen Audiosequenzen. Für einen bunten Hingucker sorgen die Kunstkurse des Gymnasiums. Großflächige Kunstwerke von Wassily Kandinsky werden vor Ort von den Schülerinnen und Schülern erstellt. Straßenmusiker und Künstler beleben die Brücke. Es gibt historische Videoaufnahmen zu sehen und 60 großformatige Bilder ab dem Jahr 1940 säumen das Brückengeländer. Der Kunst- und Fotoverein Grimma e.V. zeigt aktuelle Aufnahmen und stellt die derzeitigen Ansichten den Fotos aus den Kriegsjahren gegenüber. Ein Modellbauer präsentiert seine Sammlung von Kriegsfahrzeugen aus dem Jahr 1945. Zeitzeugen, die gern über ihre Erfahrungen sprechen möchten, sind herzlich eingeladen.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here