S-Bahn in Wurzen großflächig beschmiert – Mehrere Jugendliche in der Nähe gestellt

0
1021
Symbolbild/pixabay

Wurzen. Am Samstagmittag wurde am Bahnhof Wurzen eine S-Bahn auf knapp 130 Quadratmetern besprüht.

Durch die alarmierten Streifen des Polizeireviers Wurzen und der Bundespolizei Leipzig wurden laut Bundespolizei in Tatortnähe fünf aus Wurzen stammende Jugendliche (14 – 17) festgestellt. Der Bereich des Wurzener Bahnhofs wurde auch mit einem Hubschrauber der Bundespolizei abgesucht.

Bei den Jugendlichen und in Tatortnähe wurden Sprayer-Utensilien gefunden und als Beweismittel sichergestellt. Einige Jugendliche hatten Farbanhaftungen an den Händen und an ihren Sachen. Die Erziehungsberechtigten wurden umgehend informiert und waren bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen anwesend.

Die Bundespolizei Leipzig hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.