Freibäder brauchen dringend Rettungsschwimmer

0
866
Muldentalbad Kleinbothen, Foto: VEOLIA

Grimma/Colditz.  In fünf Wochen bereits beginnt im Muldentalbad Kleinbothen die für viele schönste Zeit des Jahres: der Freibadsommer. Traditionell startet man in der Badstraße 29 am 15. Mai in die Saison. Etwas später folgt Colditz mit dem Waldbad im Tiergarten. Am 26. Mai geht es dort los – am Freitag vor dem langen Pfingstwochenende.

Die Eintrittspreise sind laut Veolia unverändert und die Hoffnungen, einen ähnlich tollen Sommer wie 2022 zu erleben, groß. In beiden Bädern wurden jeweils über 23 000 Besucher gezählt.

Wie immer haben Detlef Bull und seine Kolleginnen und Kollegen in den Bädern so kurz vor dem Saisonstart alle Hände voll zu tun. „Jeder weiß, was er zu tun hat“, ist der Bereichsleiter für den Bäderbetrieb bei Veolia dankbar, erfahrene Leute an seiner Seite zu wissen. Viele helfen jedes Jahr als Saisonkraft am Beckenrand aus.

Dennoch: In diesem Sommer sei es schwerer als sonst, personelle Unterstützung zu finden. „Wir brauchen dringend Rettungsschwimmer, die Spaß daran haben, im Freibad nach dem Rechten zu sehen und die Sicherheit der Badegäste zu gewährleisten“, erklärt Detlef Bull und spricht sowohl für Kleinbothen als auch für Colditz. Veolia betreibt beide Bäder im kommunalen Auftrag.

Auch bei festangestellten Beschäftigten in Vollzeit habe man Bedarf, betont der Veolia-Bereichsleiter. „So ein Freibad ist wie ein kleines Unternehmen. Der Fachkräftemangel geht auch an uns nicht spurlos vorbei. Wer im Freibad arbeiten will, muss vor allem zuverlässig und flexibel sein.“ Es gebe immer etwas zu tun. Deshalb seien Bewerbungen von „handwerklich geschickten Allroundern“ auch besonders gern gesehen. Detlef Bull ist wie immer zuversichtlich, mit hochmotivierten Kolleginnen und Kollegen Mitte Mai den Freibadsommer 2023 einläuten zu können.

Bis es soweit ist, gibt es allerdings noch reichlich zu tun. Am 4. April hat sich der Bäder-Rat im Waldbad Colditz umgesehen und über den Stand der Vorbereitungen informiert. „Sobald es keinen Frost mehr gibt, müssen die Fliesenleger loslegen.“ In allen Becken, erinnert Detlef Bull, sind gerissene oder beschädigte Fliesen zu ersetzen, weil sie sonst für die Badegäste eine potenzielle Verletzungsgefahr darstellen. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Doch die Firma steht in den Startlöchern, damit es in Colditz am 26. Mai losgehen kann.

Wer als Rettungsschwimmer im Freibad arbeiten will, muss folgende Voraussetzungen erfüllen:
– Mindestalter 18 Jahre
– gültiger Ersthelfer-Nachweis
– Rettungsschwimmabzeichen (die benötigte Ausbildung kann auch durch Veolia kostenfrei organisiert werden)

Wo kann man sich bewerben?
per E-Mail an de.wasser.bewerbung@veolia.com oder online unter www.veolia.de/karriere/stellenangebote

Wo kann man nachfragen?
bei Personalreferentin Angela Sadowski unter Telefon 0178/1 31 24 79

Nicht vergessen! Vom 2. bis 14. Mai 2023 gibt es Saisonkarten für das Muldentalbad Kleinbothen im Vorverkauf vergünstigt für 82 Euro (statt 87,50 Euro), ermäßigt kosten sie 37 statt 42 Euro. Der Verkauf erfolgt direkt am Muldentalbad Kleinbothen, Badestraße 29, von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13 bis 15 Uhr.  Weitere Informationen: service.veolia.de/schwimmbaeder