Laubenbrand bei Groitzsch

0
286
Foto: Feuerwehr Groitzsch

Groitzsch. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Gatzen, Groitzsch und Michelwitz sind Donnerstagabend gegen 19:45 Uhr zu einem Laubenbrand in das Groitzscher Ortsteil Löbnitz-Bennewitz alarmiert worden.

Vor Ort konnte die Lage laut Feuerwehr zum Teil bestätigt werden. In einer Laube kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Kleinbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte demzufolge der Totalverlust verhindert werden. Jedoch entstand enormer Schaden am Gebäude.

Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 26 Kameraden vor Ort war, löschte das Feuer unter Atemschutz. Dazu wurde zur Lokalisierung der Glutnester eine Wärmebildkamera eingesetzt. Bei der Restablöschung, welche sich schwierig gestaltete, musste die Feuerwehr mehrerer Öffnungen in der Holzverkleidung schaffen, um an alle Glutnester zu kommen. Nach rund zwei Stunden konnten die Kameraden den Einsatz beenden. Sachschaden und Brandursache sind aktuell noch unklar. Die Polizei ermittelt.