Delitzsch: Fahrradfahrer entfernt sich unerlaubt – Zeugenaufruf

0
385

Delitzsch. In Delitzsch wurde vergangene Woche ein Radfahrer verletzt, nachdem dieser beim Überholen durch einen anderen Fahrradfahrer stürzte. Die Polizei sucht Zeugen

Der 65-Jährige war am 20.01.2023 auf dem geteilten Fuß- und Radweg der Umgehungsstraße Bundesstraße 184 in Richtung Tiergarten unterwegs, als ihn in Höhe des Flämingstaler Weges ein bisher Unbekannter von hinten überholte. Beim Überholen touchierte er das Fahrrad des Mannes, woraufhin dieser ins Schleudern kam und in der Folge gegen ein Verkehrsschild prallte. Dabei zog er sich Verletzungen zu. Zudem wurde seine Bekleidung sowie das Fahrrad beschädigt.

Der unbekannte Radfahrer entfernte sich vom Unfallort und setzte seinen Weg ohne anzuhalten unvermittelt in Richtung Tierpark fort. Der verletzte 65-jährige Radfahrer begab sich anschließend in ärztliche Behandlung und erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei.

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:
– männlich, scheinbares Alter zwischen 14 – 16 Jahre
– trug ein dunkles Kapuzenshirt
– fuhr auf einem Mountainbike, dass augenscheinlich zu klein für seine Körpergröße war.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und sucht nun Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Fahrradfahrer geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66-100 zu melden.