Verstärkung für die Feuerwehr Wyhra

0
558
Foto: Feuerwehr Borna

Borna/Wyra. Der demografische Wandel macht auch vor Borna kein halt. Gerade in dem ehrenamtlichen Bereich sind die Auswirkungen spürbar.  Besonders in den ländlich geprägten Gebieten kann dies Auswirkungen auf die Dorfgemeinschaft und auch auf die Freiwilligen Feuerwehren haben. So erging es auch der Feuerwehr Wyhra.

Am Anfang von diesem Jahr waren gerade einmal zehn aktive Kameraden verfügbar. Stefan Kullak, Ortswehrleiter der Feuerwehr Wyhra, konnte und wollte dies nicht einfach so hinnehmen und startete mit seinen Kameraden eine Werbeaktion.

Mit Löscheimern gingen Sie von Haus zu Haus und zeigten den Bewohnern, was passieren kann, wenn es so weitergeht. Es wurden unzählige Gespräche geführt und aufgezeigt, wie wichtig dieses Engagement ist. Viele Wyhraer waren erstaunt, dass es nicht genug Freiwillige gibt. Die Feuerwehr ist immerhin nicht nur das tragende Element für den Brandschutz, sondern auch enorm wichtig für die Dorfgemeinschaft und ihre Kultur.

Stefan Kullak erhoffte sich viel von dieser Aktion und wurde nicht enttäuscht. Wenige Tage später meldete sich der erste und innerhalb von ein paar Wochen noch 4 weitere Freiwillige, welche sich in die Feuerwehr einbringen möchten. Mittlerweile haben die 5 neuen Kameraden die notwendigen Lehrgänge absolviert und verstärken tatkräftig die Einsatzabteilung.

Die Feuerwehr Wyhra ist nicht nur für den Brandschutz zuständig, sondern engagiert sich auch im kulturellen Leben. So organisieren oder unterstützen die Kameraden das Maibaumsetzen, das Kinderfest am 1. Mai, das Lichterfest, das traditionelle Neujahrsfeuer und viele weitere Veranstaltungen.

Ein ganz besonderes Jubiläum steht vom 01.09.2023 bis zum 03.09.2023 an. Mit einem großen Fest feiert die Feuerwehr Wyhra ihr 90. Geburtstag.

Anzeige