Glättegefahr am Montag: Schnee, Schneeregen und gefrierender Regen möglich

0
2771
Symbolbild

Sachsen. Nach den eisigen Temperaturen setzen sich im Laufe der neuen Woche wieder mildere Luftmassen durch. Zuvor wird es aber gerade für Autofahrer lokal nochmal gefährlich.

In der Nacht zum Montag greift ein atlantischer Tiefausläufer über. Während das Tief über Deutschland hinwegzieht, kommen von Westen her Niederschläge auf.

In Sachsen gibt es aufgrund der noch vorhanden kälteren Luftmassen einen bunten Mix aus Schnee, Schneeregen und Regen. Dort wo sich die Kaltluft am Boden halten kann ist auch gefrierender Regen möglich. Achtung Glättegefahr durch Schnee und Eisbildung! Im Laufe der ersten Wochenhälfte steigen die Temperaturen wieder über den Gefrierpunkt.

Anzeige

Weitere Nachrichten