Drei Tote nach schweren Unfällen auf A9

0
1820
Foto: News5/Grube

Leipzig/Bad Dürrenberg. Zwischen dem Kreuz Rippachtal und der Anschlussstelle Bad Dürrenberg und nahe der Anschlusstelle Leipzig-West sind am Mittwoch bei schweren Unfällen drei Menschen ums Leben gekommen.

Bislang ist der Polizeiinspektion Halle bekannt, dass es sich bei einem zweiten Unfall um einen Auffahrunfall unter Beteiligung eines Transporters und zweier Lastkraftwagen handelte. Der Fahrer des Transporters wurde dabei tödlich verletzt. Zwei leicht verletzte LKW-Fahrer wurden vor Ort ambulant medizinisch versorgt.

 

Mittwochabend kam es auf der A9 zu einem zweiten tödlichen Unfall. Foto: News5/Grube

Bereits gegen 13:05 Uhr kamen auf der Autobahn 9 in gleicher Fahrtrichtung nahe der Auschlussstelle Leipzig-West zwei Männer im Alter von 50 und 71 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Der Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger war laut Polizei in Fahrtrichtung Berlin auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Bad Dürrenberg und Leipzig-West am Stauende auf einen polnischen Sattelzug auffuhr.

Der Kleintransporter war mit zwei Personen besetzt. Diese wurden im Fahrzeug eingeklemmt und verstarben noch an der Unfallstelle. Die Ladung des Anhängers wurde durch den Aufprall über die gesamte Fahrbahn verteilt und beschädigte dabei einen weiteren PKW. Der Fahrer des stehenden polnischen Sattelzuges blieb unverletzt.

Anzeige