Montagsdemos: Angriffe auf Medienvertreter in Wurzen

0
1058
Symbolbild/pixabay

Wurzen. Wie die Polizei mitteilte, kam es Montagabend zu Angriffen auf Medienvertretern aus dem wöchentlich stattfindenden „Montagsspaziergang“ in Wurzen heraus.

Demzufolge kam es in Wurzen gegen 18:55 Uhr aus einem nicht angezeigten Aufzug heraus zu tätlichen Angriffen in Richtung von Medienschaffenden. Die Polizei habe vor Ort eine Anzeige wegen des Verdachts einer Körperverletzung aufgenommen. Zugleich habe ein Teilnehmender eine Anzeige gegen den Begleitschutz einer anwesenden Journalistin wegen des Einsatzes von Reizstoffen erstattet.

Darüber hinaus wurden Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz, wegen der Durchführung einer öffentlichen Versammlung ohne entsprechende vorherige Anzeige, aufgenommen. Die Polizeidirektion Leipzig führte laut eigenen Angaben mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei einen Einsatz aufgrund 24 Versammlungen mit über 4.000 Teilnehmenden im Stadtgebiet von Leipzig sowie in den umliegenden Landkreisen durch.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten