Beifahrer eingeklemmt: Schwerer Unfall auf A14

0
4359
Foto: Sören Müller

Grimma/Mutzschen/Leisnig. Die A14 musste in der Nacht zu Freitag in Fahrtrichtung Dresden nach einem Unfall voll gesperrt werden.

Gegen 04:00 Uhr wurden die Feuerwehrkameraden aus Grimma zur technischen Hilfe nach einem Verkehrsunfall auf die A14 zwischen den Anschlusstellen Mutzschen und Leisnig gerufen. Als die Kameraden vor Ort eintrafen, fanden sie einen verunfallten Audi mit polnischem Kennzeichen vor, der laut ersten Informationen einem LKW aufgefahren sei. Der Beifahrer war noch im Fahrzeug eingeklemmt, sodass die Feuerwehr aus Mutzschen zur Unterstützung der Grimmaer Kameraden nachalarmiert wurde.

Anzeige

Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde der Beifahrer durch die beiden Feuerwehren und dem Rettungsdienst aus dem PKW befreit. Er wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Die vier weiteren Insassen des PKW wurden leicht verletzt. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei. Die A14 war zeitweise in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt. Zum entstandenen Sachschaden lagen zunächst keine Angaben vor.

Anzeige

Weitere Nachrichten