Polizist angefahren und schwer verletzt

0
2824

Leipzig. Am Samstagmorgen beabsichtigte eine Polizeistreife einen Pedelec-Fahrer (46, deutsch) einer Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Dieser fuhr laut Polizei auf der Hermann-Liebmann-Straße in nördliche Richtung, als ein Beamter ihm signalisierte anzuhalten. Der 46-Jährige reagierte demnach zunächst nicht und erst nach mehrmaliger Aufforderung nahm seine Geschwindigkeit ab. Kurz vor dem Beamten bremste er nochmals ab und schien anhalten zu wollen, sodass der Polizist den Radweg betrat.

In diesem Moment beschleunigte der 46-Jährige sein manipuliertes Pedelec und erfasste den Beamten. Dieser wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Er ist bis auf weiteres nicht mehr dienstfähig. Der 46-Jährige stand zur Tatzeit unter dem Einfluss berauschender Mittel und hatte auch Betäubungsmittel bei sich, die zusammen mit dem Pedelec sichergestellt wurden.

Anzeige

Die Ermittlungen gegen ihn wurden unter anderem wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln aufgenommen.

Anzeige

Weitere Nachrichten