Wanderbaustelle in Fremdiswalde

0
267
Symbolbild/pixabay

Fremdiswalde. Ab Montag, 5. September verlegt der Verteilnetzbetreiber Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH neue Stromleitungen unter die Asphaltdecke im Dorf. Die Aufgrabung hat Straßensperrungen zu Folge.

Die Arbeiten werden laut Stadtverwaltung Grimma in mehreren Bauabschnitten erfolgen. Punktuell sind bis Anfang Dezember einige Abschnitte voll gesperrt.

Im ersten Bauabschnitt beginnen die Arbeiten zwischen der alten Mühle und bis zur ehemaligen Bäckerei Schaaf. Von Burkhartshain kommend, ist das Dorfzentrum bis voraussichtlich Anfang Oktober nur eingeschränkt zu erreichen. Die Wanderbaustelle rückt im Herbst in Richtung Süd-Osten weiter. Ab der Einmündung der Ortsverbindungsstraße Fremdiswalde-Burkhartshain bis zur Hausnummer 55 und weiter Richtung Süden in Höhe des Landgasthofes bis zur Kreisstraße 8323 sind zeitweise Sperrungen notwendig. Im Zuge der Stromkabelverlegung werden die aufgegrabenen Fahrbahnstellen durch Asphalt wiederhergestellt.

Anzeige

Der Anliegerverkehr sei gewährleistet, der Busverkehr bleibt unbeeinträchtigt. Die Anlieger werden durch das ausführende Tiefbauunternehmen separat durch eine Postwurfsendung informiert. Für die verbundenen Verkehrseinschränkungen im Zuge der Maßnahme möchten die Beteiligten bereits vorab um Verständnis bitten.

Anzeige

Weitere Nachrichten