Zeugenaufruf nach mehreren Bränden in Grimma am Sonntag

0
10633

Grimma/Großbardau. Im Laufe des Sonntagabends kam es im Bereich Grimma zu mehreren Bränden. Die Polizei bittet mit zwei Personenbeschreibungen um Mithilfe.

Zunächst brannte es wie berichtet in Grimma Süd. Während diese durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden konnten, wurde ein weiterer Brand zwischen Großbardau und Großbothen in der Nähe der Bahnunterführung bekannt. Dieser hatte sich schnell bis in das Unterholz ausgebreitet. Auch dieses Feuer konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr erfolgreich bekämpft werden. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Tatzusammenhänge zwischen den Bränden sind dabei nicht auszuschließen. Im Rahmen der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass zwei jugendlich aussehende Personen (männlich) an den Brandorten gesehen wurden. Sie wurden wie folgt beschrieben:

Anzeige

Person 1

  • circa 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • schlank
  • gelbes oder grünes T-Shirt
  • kurze Jeans
  • graues Basecap
  • schwarzer Rucksack

Person 2

  • cicra 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • korpulent
  • blaues T-Shirt
  • schwarze Jacke
  • schwarze, kurze Hose
  • blauer Rucksack

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma, Tel. (03437) 7089-0 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten