Gummihand sorgt für Polizeieinsatz

0
1165

Arzberg/Pülswerda. Spaziergänger fanden Samstagabend ein Objekt im Gras des Elbufers bei Pülswerda, südöstlich von Torgau.

Der gefundene Gegenstand glich laut Polizei einer menschlichen Hand mit einem Stück Unterarm. Aus diesem Grund wurde der Bereich des Fundortes weiträumig abgesperrt und dem standardgemäßen Vorgehen entsprechend mit der Suche nach weiteren vermeintlichen Überresten begonnen.

Es wurden neben der Kriminalpolizei Kräfte der Wasserschutzpolizei, der DLRG, des THW und ein Leichenspürhund angefordert. Nachdem der Spezialhund keine Reaktion an der Hand zeigte und diese nun näher untersucht werden konnte, stellten auch Beamte der Kriminalpolizei fest, dass es sich um eine täuschend echt aussehende Attrappe aus Gummi handelte. Wie diese dorthin kam, woher und durch wen, ist nicht bekannt. Alle Absuchen und polizeilichen Maßnahmen vor Ort wurden eingestellt, die Gummihand sichergestellt und der Einsatz gegen 23:00 Uhr beendet.

Anzeige
Anzeige