Mopedfahrer flüchtet vor Kontrolle

0
1614
Symbolbild/pixabay

Wurzen. In der Nacht von Montag auf Dienstag beabsichtigte eine Polizeistreife in der Walther-Rathenau-Straße in Wurzen einen Mopedfahrer (18, deutsch) einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Als der Fahrer die Anhaltesignale der Polizeibeamten bemerkte, hielt der Fahrzeugführer laut Polizei zögerlich in der Kantstraße an. Als ein Streifenpolizist ihn aufforderte, den Motor auszumachen, gab er plötzlich Gas und entzog sich der Kontrolle. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf.

Als der Fahrer entgegengesetzt der Fahrtrichtung in die Bahnhofstraße einfuhr, verlor er die Kontrolle über das Kleinkraftrad und kam zu Fall. Verletzt wurde er dabei nicht. Als der 18-Jährige in der Folge einer Kontrolle unterzogen wurde, stellten die Beamten in seinem Rucksack knapp 40 Gramm Cannabis und weitere Utensilien fest, aus denen sich der Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln gegen den 18-Jährigen ergab. Die Ermittlungen gegen ihn wurden aufgenommen.

Anzeige
Anzeige