Tresenwalder Hockeyspieler erfolgreich in Klagenfurt

0
481
Foto: privat

Machern/Klagenfurt. Nun ist es geschafft. Das große Wochenende, auf das alle sehr lange hingefiebert haben. Die United-World-Games sind vorbei.

Vom 16.06.2022 bis zum 19.06.2022 waren die Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler des SV Tresenwald e.V. Machern mit 5 Teams (zwei Teams U10 mixed, U12 mixed, U14 männlich und U14 weiblich) bei den United-World-Games in Klagenfurt in Österreich.

Die UWG (United World-Games) sind ein internationaler Wettbewerb, bei dem Sportler aus vielen Ländern in verschiedensten Sportarten gegeneinander antreten. Dieses Jahr waren es ca. 6000 Sportler aus 30 Nationen weltweit. Es gibt für jede Sportart eine eigene Spielstätte in Klagenfurt. „Wir hatten insgesamt zwei, einmal die Players Town (direkt am Stadion) und den Fischl (einen Auswärtsplatz, den man mit dem Shuttle-Bus erreichen konnte). Es gab drei Spieltage, Freitag, Samstag und Sonntag.“ Am Freitag und Samstag fanden für jede Altersklasse jeweils zwei Gruppenspiele statt und am Sonntag war das Final und das Spiel um den dritten Platz. Anschließend fanden noch die Siegerehrungen im Stadion statt, für jede Sportart und Altersgruppe gab es eine. Der Erste bekam einen Pokal, der Zweite und Dritte eine Medaille. „Unsere „Kleinsten“, die U10(1) mixed, qualifizierten sich nach der Vorrunde für das kleine Finale und gewannen dieses Spiel um den dritten Platz gegen den Münchener SC und damit die Bronzemedaille.“

Anzeige

Die U12 verlor das Spiel gegen den Wiener AC und belegte damit leider nur den 4. Platz. Die beiden U14-Teams qualifizierten sich für die Finalspiele ihrer Altersklasse. „Die Jungs waren im Finale gegen den Grazer HC über die gesamte Spielzeit überlegen, schafften es aber nicht, den Ball am sehr guten Grazer Torwart vorbeizubekommen. So kam es wie so oft in solchen Spielen: 30 Sekunden vor Abpfiff konnten die Grazer den Tresenwalder Torhüter zum 1:0- Siegtreffer überwinden. Trotzdem war der Gewinn der Silbermedaille eine tolle Sache für unser Team.“

Foto: privat

Zum Finale der U14-Mädchen ein Ausschnitt aus dem Tagebuch der United-Word-Games:  „Den größten Krimi aber lieferten die U14 Mädels im Spiel gegen den HGM Mödling. Nach einem Unentschieden kam es zum Shoot-Out, was dramatischer nicht hätte sein können, denn die ersten 4 Schützinnen jedes Teams konnten ihren Penalty nicht verwandeln. Erst beim 5. Schuss erzielte Antonia Kuban das erlösende 1:0 für die Tresenwalder. Emra Bilajbegovic parierte alle gegnerischen Versuche unfassbar souverän und führte ihre Mannschaft damit letztendlich zum verdienten Sieg. Der Jubel war grenzenlos und die Goldmedaille der Lohn für eine grandiose Teamleistung!

Der Höhepunkt der United World Games war die grandiose Eröffnungsfeier am Freitagabend mit Live-Performance, Gesang, Tanz und eine Präsentation aller Länder, die teilgenommen haben. „Einfach nur großartig! Unsere 4. Teilnahme(2017, 2018, 2019, 2022) an den UWG ist nun vorbei. Wir haben es erfolgreich mit viel Spaß gemeistert. Zwei sehr lange Busfahrten überstanden und trotz oftmals kurzer Nächte ausdauernd und sehr gut Hockey gespielt. Aber die United-World-Games werden auch im nächsten Jahr nicht ohne den Tresenwald stattfinden. Nach dem Motto der United-World-Games: “One world – a thousand friends”. Wir kommen wieder. See you soon in 2023.“

Anzeige
Anzeige