Wurzener Stadthauskeller wird zur Baustelle

0
297
Foto: pixabay

Wurzen. In den oberen Etagen sei alles in Ordnung und auch hinsichtlich Brandschutz auf dem aktuellen Stand. Allein im Keller habe man irgendwann aufgehört – so Stadtrat Andreas Kewitz in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses des Wurzener Stadtrates.

Das Gremium hatte über die Vergabe von Bauleistungen zu entscheiden, mit denen die brandschutztechnische Ertüchtigung des Gebäudekellers umgesetzt werden kann. Die Leistungen waren öffentlich ausgeschrieben. „Nach Prüfung der Angebote und Eignung des Bieters schlagen wir die Firma Zimmermann GmbH und Co KG aus Torgau vor“, erklärte Stadtplanerin Konstanze Mucke.

Anzeige

Das Unternehmen habe das wirtschaftlichste Angebot abgegeben und wird für rund 111 000 Euro die erforderlichen Bauleistungen erbringen. Der Ausschuss stimmte dem Vorschlag der Verwaltung zu.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here