Verkehrsunfall mit drei Verletzten

0
3423
Foto: Symbolbild/DRK Muldental/N. Geldner

Grimma. In der Nacht zum Sonntag kam es auf der S11 zwischen Großbardau und Kleinbardau zu einem Verkehrsunfall.

In der vergangenen Nacht fuhr laut Polizei der Fahrer (38) eines Audi A3 auf der Staatsstraße 11 von Großbardau in Richtung Kleinbardau. Hinter ihm fuhr demnach ein Ford Fiesta (Fahrerin: 43, deutsch), der den Audi im weiteren Fahrverlauf überholen wollte.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem der Insasse (36) des Audi schwere Verletzungen erlitt. Er musste zur medizinischen Behandlung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Fahrer des Audi und die Fordfahrerin wurden leicht verletzt und ambulant behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Die Feuerwehrkameraden aus Grimma und Großbardau kamen zur technischen Hilfe zum Einsatz um den Rettungsdienst zu unterstützen, auslaufende Betriebsmittel zu beseitigen und den Brandschutz sicherzustellen. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen.

Anzeige
Anzeige