Zeugenaufruf nach schwerem Verkehrsunfall

0
1645
Symbolbild/pexels

Eschefeld. Am Montag ereignete sich gegen 13:50 Uhr auf der Bundesstraße 7 nahe Eschefeld ein Verkehrsunfall, bei der ein Mensch verletzt wurde. Da der mögliche Unfallverursacher unerkannt vom Unfallort flüchtete, benötigt der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Leipzig die Mithilfe der Bevölkerung bei der Aufklärung.

Der unbekannte Lkw, von dem aktuell nur bekannt ist, dass es ein dunkelblauer Kipper war, befuhr die Bundesstraße 7 aus Richtung Eschefeld kommend in östliche Richtung. Dabei überfuhr er höchstwahrscheinlich die Mittellinie. Der entgegenkommende Fahrer (26) kam dabei mit seinem grauen Seat Ibizia zunächst nach rechts von der Fahrbahn ins Bankett ab, steuerte gegen und kam ins Schleudern.

Er kollidierte zudem mit einem Baum im Straßengraben und kam schlussendlich zurück auf der Fahrbahn zum stehen. Der 26-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Lkw verließ die Unfallstelle, ohne seiner Warte- und Feststellungspflicht nachzukommen und fuhr weiter in Richtung Eschefelder Kreuz.

Anzeige

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug oder zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 – 2847 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden.

Anzeige

Weitere Nachrichten