Update: Corona-Spaziergang durch Polizei in Brandis beendet

0
9585

Brandis/Grimma. Für Freitag wurde bei Telegram erneut zu sogenannten gemeinsamen Spaziergänge aufgerufen.

Während in Grimma diesmal kein Spaziergang zu Stande kam, weil die Polizei mit dutzenden Beamten bereits im Vorfeld Personen vor Ort konsequent angesprochen hatte, formierte sich gegen 19 Uhr eine Gruppe im mittleren zweistelligen Bereich am Brandiser Markt.

Anzeige

In der Leipziger Straße wurde die Gruppe bei der auch Fahnen und Plakate mitgeführt wurden, durch die Polizei gestoppt. Von den Teilnehmern des „Spaziergangs“ wurden vor Ort die Identitäten festgestellt. Diesen droht nun ein Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung.

Update 12.12.2021: Wie die Polizei bestätigt sammelten sich gegen 19 Uhr circa 40-50 Personen im Bereich des Marktes. Diese Gruppe wuchs auf circa 70 Personen an. Die Versammlungsbehörde war anwesend und stufte die Ansammlung als Versammlung im Sinne des VersG ein. Es wurden Fahnen, Trommeln und Lichter mitgeführt. Ein Aufzug wurde durch die Polizei verhindert. Von 57 Personen (vor Ort verblieben, ein paar gingen) wurden die Identitäten festgestellt. Daraus resultierend wurden 57 Ordnungswidrigkeits-Verfahren (CoronaNotfallVO, Nichteinhalten Vorschriften), einige wenige Strafverfahren (Beleidigung, Körperverletzung, Landfriedensbruch, Widerstand gg. Vollstreck.beamte) eingeleitet.

Anzeige

Weitere Nachrichten