Stallgebäude niedergebrannt

0
1671
Foto: Mike Köhler

Groitzsch. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Groitzsch und Großstolpen sind gestern Abend um 23:07 Uhr zu einem unklaren Feuerschein auf die Straße „Am kalten Feld“ alarmiert worden.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand auf einem Feld ein Stallgebäude in Vollbrand. Die Einsatzkräfte nahmen sofort die Brandbekämpfung mit zwei Rohren auf. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr, brannte das Stallgebäude, in der Größe von ca. 7 x 10 Meter, komplett nieder.

Foto: Mike Köhler

Um ausreichend Wasser an der Einsatzstelle zu haben, musste Wasser mit den beiden Tanklöschfahrzeugen aus Groitzsch und Großstolpen, im Pendelverkehr, zur Einsatzstelle
gebracht werden.„, informiert der Groitzscher Feuerwehrpressesprecher und Stadtwehrleiter Mike Köhler.

Anzeige

Nach anderthalb Stunden war der Einsatz für die 23 ausgerückten Kameraden, die mit einem Einsatzleitwagen, einem Löschgruppenfahrzeug, zwei Tanklöschfahrzeuge und einem Mannschaftstransportwagen zur Einsatzstelle fuhren, beendet. Sachschaden und Brandursache sind der Feuerwehr nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Anzeige

Weitere Nachrichten