Kühlflüssigkeit beschäftigte Feuerwehren

0
4017
Foto: Sören Müller

Mutzschen. Dienstagabend kam es in einem Speditionsbetrieb zu einem Unfall, bei dem große Mengen Kühlflüssigkeit ausliefen. Die Feuerwehr musste ran.

Gegen 21 Uhr hatte ein Gabelstapler den Kunststoffbehälter versehentlich beschädigt. Die Kühlflüssigkeit lief daraufhin im Be- und Entladebereich teilweise aus. Die Mitarbeiter der Spedition dichteten die Bodenabläufe in dem Bereich derweil ab um ein Eindringen der Flüssigkeit ins Erdreich zu verhindern.

Anzeige

Die eingesetzten Feuerwehrkameraden aus Mutzschen, Zschoppach und Grimma reinigten den Bereich mit einem speziellen Bindemittel. Eine Gefahr für die Allgemeinheit bestand nicht.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein