Wer geht denn hier baden und warum?

0
1731
Wie immer ist sich Oberbürgermeister Matthias Berger für nicht´s zu Schade Foto: Sören Müller

Grimma. Freitagvormittag fand am Floßplatz unterhalb der Grimmaer Hängebrücke ein Medientermin statt .

Die Vorbereitungen für den 16. eins-Muldental-Triathlons in Grimma laufen auf Hochtouren. Nachdem das Sportevent 2020 aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, freuen sich nun alle Beteiligten umso mehr auf den Wettkampf, welcher am 18. Juli 2021 stattfinden wird. Dazu wurde am Freitag ein Pressetermin durchgeführt.

Astrid Eberius vom neuen Hauptsponsor eins-Energie,Gregor Bogen und OBM Matthias Berger freuen sich auf die Veranstaltung Foto: Sören Müller

Vor knapp zwei Jahren übernahm der Sportfreunde Neuseenland e.V. den traditionsreichen Muldental-Triathlon. Coronabedingt musste das Team seinen ersten Triathlon im März letzten Jahres absagen. Nun steht mit dem 18. Juli der Termin für den Wettkampftag, welcher mit voller Begeisterung vorbereitet wird. „Wir haben eine neue Webseite, ein neues Design und eine neue Distanz, den Sparkassen-Super-Sprint. Es fühlt sich eigenartig an, unter den momentanen Bedingungen ein Sportevent zu organisieren, aber durch die zahlreichen Pilotprojekte in Tübingen und in Oberwiesenthal und durch den Anstieg der geimpften Personen sind wir wirklich zuversichtlich und glauben fest an die Durchführung im Juli“, so Henrik Wahlstadt Vereinsvorsitzender der Sportfreunde Neuseenland bereits im März.

Anzeige

Freitagvormittag ging dann Oberbürgermeister Matthias Berger medienwirksam baden und testete vorab die Schwimmstrecke in der Mulde. Besonders das familiäre Ambiente der Veranstaltung würde seit Jahren gelobt. Berger und auch viele der zahlreich erschienenen Sponsorenvertreter betonten, wie wichtig diese Veranstaltung nicht nur im Bereich Triathlon-Sport bundesweit geworden ist, sondern eben auch für den Tourismus der Stadt.
Weitere Infos unter www.muldental-triathlon.de

Anzeige

Weitere Nachrichten