Corona: Delta – Variante im Landkreis Leipzig – Geithainer Freibadbesucher sollen sich freiwillig testen lassen

0
3927
Symbolbild/pixabay

Landkreis Leipzig. Aktuell sind fünf Infektionen mit der Delta-Variante im Landkreis Leipzig bekannt. Die Ausbreitung erfolgte zunächst familiär. Mittlerweile wurden zwei weitere Personen aus dem außerfamiliären Umkreis positiv getestet.

Betroffen ist unter anderem das Wirtschaftsgymnasium Geithain, dort befinden sich SchülerInnen und LehrerInnen von zwei Klassen sowie Angehörigen in Quarantäne. „Heute wurden dort insgesamt 80 Personen getestet. Die Ergebnisse werden morgen vorliegen, dann wird auch über das weitere Vorgehen entschieden. Bei der Bekämpfung des Ausbruchs arbeiten die Gesundheitsämter der Landkreise Leipzig, Mittelsachsen und der Stadt Leipzig eng zusammen.“ informiert das Landratsamt.

Umfassende Ermittlung
Da bei der Delta-Variante eine erhöhte Ansteckungsfähigkeit zu verzeichnen ist, müssen demnach besondere Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Infektion getroffen werden. Die Erfahrungen aus anderen Landkreisen zeige, dass auch genesene und geimpfte Personen ein Ansteckungsrisiko haben. Das bedeutet, auch dieser Personenkreis wird getestet. Zudem würden auch die „Kontakte der Kontakte“ (sog. Kontaktperson II) in das engmaschige Beobachtungs- und Testnetz einbezogen. Insgesamt gehe es nun darum die Infektion möglichst schnell und umfassend abzuriegeln, um die bislang erreichten Freiheiten zu erhalten.

Anzeige

Besucher des Freibad Geithain sollen sich freiwillig testen
Bei der Kontaktermittlung wurde deutlich, dass eine infizierte Person sich auch mehrfach im Geithainer Freibad aufgehalten hat. Daher werden alle Besucher, die ab dem 14.06.2021 das Freibad Geithain besucht haben, gebeten einen Selbsttest zu machen, oder sich im Testzentrum Bürgerhaus Geithain zum Schnelltest zu melden. Um ein eindeutiges Bild zu erhalten sollten sich diese Personen möglichst täglich testen lassen. Dringender Apell: „Bitte helfen Sie mit, die Infektion mit der Delta-Variante einzudämmen. „

Anzeige

Weitere Nachrichten