Grimma: Wiederaufnahme des Schwimmunterrichts

0
1175
Muldentalbad Kleinbothen Foto: VEOLIA, A. Kehrer

Grimma. Da das Grimmaer Freibad, das Muldentalbad in Kleinbothen, am ersten Juniwochenende öffnet, können in der darauffolgenden Woche auch gleich Schwimmkurse für Kinder angeboten werden, teilte die Stadtverwaltung mit.

Am Montag, 7. Juni, beginnt demnach der Schwimmunterricht im Freibad in der Badstraße 29. „Wir freuen uns sehr, dass die Schwimmkursetablierung im Muldentalbad unkompliziert von Seiten der Schulen, Lehrer, Eltern und des Landesamtes für Schulen und Bildung umgesetzt werden kann“, so Schulamtsleiterin Jana Kutscher. „Großer Dank gilt besonders der Veolia Wasser Deutschland GmbH sowie Antje Carl und Yvonne Zehrfeld  vom Schwimmzentrum.

Die Grundschülerinnen und Grundschüler aus Otterwisch, Großpösna, Grimma-Süd und Zschoppach sind die ersten, die an den Kursen teilnehmen werden. „Es betrifft insbesondere Kinder aus den jetzigen dritten Klassen, deren Fehlzeiten aus dem vergangenen Jahr nachgeholt werden“, so Jana Kutscher. Die Schwimmlehrerinnen und Schwimmlehrer leiten die Kurse in den Vormittagsstunden. Zudem gibt es flexible Zeitfenster, wenn durch schlechtes Wetter die Unterrichtseinheiten ausfallen. Ab dem neuen Schuljahr im September öffnet auch wieder die Schwimmhalle in Grimma. Gleich zu Beginn ist eine intensive Fortsetzung des Schulschwimmunterrichts mit Sonderzeitfenstern geplant.

Anzeige

Wir wollen keine Generation der Nichtschwimmer“, betont Oberbürgermeister Matthias Berger, „daher haben wir uns eingesetzt, dass die Schwimmkurse für die Schülerinnen und Schüler im Freibad stattfinden können. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Grundschülerinnen und Grundschülern in den letzten Unterrichtswochen Schwimmen lernen können“, so das Stadtoberhaupt.

Das Kultusministerium unterstützt die Wiederaufnahme des Schwimmunterrichts und informierte die Schuleiterinnen und Schulleiter über die konkrete Herangehensweise im Schulalltag.

Anzeige

Weitere Nachrichten