Der Stadtrat tagt

0
995
Foto: Sören Müller

Grimma. Am Donnerstag, dem 1. Juni, findet 17.00 Uhr die nächste Sitzung des Grimmaer Stadtrates im Rathaussaal, Markt 27, statt.

Auf der Tagesordnung steht nach den Bürgeranfragen aufgrund des Ausscheidens von Tobias Burdukat die Verpflichtung einer Stadträtin. Anschließend wird die Ernennung des Ortsvorstehers von Mutzschen vorgenommen; dieser wurde im Ortschaftsrat bereits gewählt. Weiterhin geht es um den Unternehmenszusammenschluss der Grimma Energie GmbH und der Stadtwerke Grimma GmbH sowie die daraus notwendige Änderung des Gesellschaftsvertrages der Stadtwerke Grimma GmbH.

Anschließend haben die Stadträte über die Benutzungs- und Entgeltordnung der Stadtbibliothek Grimma zu entscheiden. Auch der Bau- und Finanzierungsbeschluss zur Erneuerung der vorhandenen Gehwege im Rahmen des grundhaften Ausbaus der K 8330 in den Ortslagen Kössern und Förstgen durch den Landkreis Leipzig und der Verbesserung der Straßenbeleuchtung steht auf der Tagesordnung. Des Weiteren ist der Bebauungsplan Nr. 92 „Wohnbebauung Neichener Straße, Ortsteil Nerchau“ zu beschließen. Auch der Billigungs- und Auslegungsbeschluss über den Entwurf der Außenbereichssatzung „Würschwitzer Straße, OT Nerchau“ liegt den Stadträten vor. Schließlich haben die Stadträte die Anerkennung der Schlussrechnung zur Baumaßnahme der Feuerwehr Großbardau zur Beschlussfassung auf dem Tisch. Es folgen Informationen aus der Verwaltung, den Ortsteilen und die Anfragen der Stadträte.

Anzeige

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here