Ralph Schüller Album „Sterne hoch“ ist seit Freitag auf dem Markt

0
1816
Foto: Detlef Rohde

Leipzig. In diesen Tagen kam das neue Album des Leipziger Liedermachers Ralph Schüller auf den Markt. Im Geyserhaus präsentierte er vor teilweise prominentem Publikum sein Album „Sterne hoch“.

Das Album entstand in Zusammenarbeit mit der „Liedertour“, deren Gründer Frank Oberhof schon manches Talent entdeckt und gefördert hat, dessen Lieder heute aus dem Radio nicht mehr wegzudenken ist. Schüller ist es gelungen, eine Mischung aus Ballade, Chanson, und Erzählung zu schaffen, die einen vom ersten Ton an gefangen nimmt. Die Gefühle fahren Achterbahn, man will zeitgleich zuhören, tanzen und mitsingen. Musiker aus der ostdeutschen Szene gaben sich bei den Aufnahmen und der Bühne ein Stelldichein.

Anzeige

Schüller ist für Radiosender leider nicht mainstream genug. Hinter ihm steht kein großer Musikkonzern. Seine Musik ist ehrlich, handwerklich perfekt und lebt. Seine Texte spielen mit Metaphern, Gegensätzen, lassen neue Wirklichkeiten entstehen und entführen den Hörer in das große Reich der Phantasie. Das Album wurde im Leipziger Knagge-Studio aufgenommen und in Potsdam gemischt. Ralph Schüller und Band setzt sich überwiegend aus hochkarätigen Leipziger Musikern zusammen, von denen einige auch immer wieder von internationalen „Stars“ gebucht werden. In dieser Besetzung sind neben Ralph Schüller (Gesang und Gitarre), Reiner Schön (Piano, Orgel, und Akkordeon, Hendrik Gundlach (Bass), Jann van de Kaast (Schlagzeug), Frank Oberhof (Akkordeon) und der Mann mit den stahlblauen Augen, Joe Kucera (Saxofon), zu hören.

Alleine das Album und das selbst gestaltete Booklet der CD sind eine Augenweide. Schüller, der eigentlich studierter Maler und Grafiker ist, hat die Gestaltung in seine eigenen Hände genommen und so ein Werk geschaffen, das schon faszinierend ist, bevor man den ersten Song überhaupt gehört hat.

Ralph Schüller gehört seit Jahren zu den besten Musikern Deutschlands und ist mehrfach für die verschiedensten Musikpreise nominiert worden. Mit seinem Werk „Sterne hoch“ ist ihm nach dem Erscheinen seiner letzten CD „Alle Guten Geister“ erneut ein Meisterwerk gelungen, dass seinesgleichen suchen wird. Schüller ist ein Garant für Musik „made“ in Leipzig.

Anzeige

Nicht ohne Grund wird er zur Spitze in der Liga der deutschen Liedermacher gezählt. Nähere Infos zu seiner Tour „Sterne hoch“ 2017 gibt es unter http://www.ralphschueller.de.

Text: Detlef Rohde

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here