Auf jüdischen Spuren in der Slowakei – Trinationaler Jugendaustausch im Juli

0
1084
Foto: pixabay

Grimma. Jugendliche aus drei Ländern haben diesen Sommer die Möglichkeit, sich zu begegnen.

Der Kinder- und Jugendring des Landkreises Leipzig organisiert gemeinsam mit Mitgliedern des Städtepartnerschafts-Freundeskreises Grimma-Gezer (Israel) einen trinationalen Jugendaustausch. Das Projekt unter dem Motto „Zukunft bauen“ mit Beteiligten aus der Slowakei, aus Israel und aus Deutschland findet vom 9. bis 14. Juli in der Slowakei statt.

Anzeige

Innerhalb dieses Jugendbegegnungsprojektes werden die Teilnehmer unter anderem einen zerstörten jüdischen Friedhof in der Gemeinde Kuchyňa (bei Bratislava) wieder herrichten, der in der Vergangenheit auch Schändungen ausgesetzt war. Durch Kontakte im Rahmen der Städtepartnerschaft Grimma-Gezer und persönliche Bindungen an den Ort erhielt der Freundeskreis Grimma-Gezer schon vor Jahren Kenntnis vom Zustand des Friedhofs. Bereits dreimal fanden Workcamps mit Jugendlichen in der Slowakei statt, die immer ehrenamtlich und durch Spenden realisiert werden konnten. „Wir freuen uns umso mehr, dass wir in diesem Jahr für die trinationalen Jugendbegegnung eine europäische Förderung vom Programm Erasmus+ erhalten. Die internationale Jugendarbeit liegt uns sehr am Herzen, da durch persönliche Begegnungen Vorteile und Ressentiments am besten abgebaut werden können“, so Ulrike Läbe vom Kinder- und Jugendring.

Programmpunkte sind neben den Arbeitseinsätzen auf dem jüdischen Friedhof der Besuch der nationalen Holocaustgedenkstätte in Sered, eine Fahrt nach Bratislava sowie ein Zeitzeugengespräch mit Tommy Frankl, dem Sohn des Malers und Auschwitz-Überlebenden Adolf Frankl. Monika Bech, selbst Slowakin und eine der Projektverantwortlichen aus Grimma: „Die Jugendbegegnung wird ein besonderer Mix aus Freizeit sowie inhaltlicher und praktischer Arbeit, die für die Jugendlichen sehr bereichernd sein wird.“ Es gibt noch freie Plätze für interessierte Jugendliche aus der Region zwischen 16 und 20 Jahren. Informationen und Anmeldungen: Ulrike Läbe, info@fjm-lkleipzig.de oder 01578 3571698.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here