Der Alte kommt per Trecker – Weihnachtsexpress bringt Licht nach Grimma

0
6308
Ein Traktor-Gespann der NM-Nerchau-Mutzschener Agrar und Service GmbH wurde weihnachtlich beschmückt Fotos: Sören Müller

Grimma. Normalerweise eröffnet der Weihnachtsmann den Weihnachtsmarkt Anfang Dezember und kommt in der Regel per Boot und Kutsche nach Grimma. Das ist in diesem Jahr anders. Ein besonderer Umzug rollt am letzten Adventswochende (19./20.12.2020) durch die Gemeinde.

Mit über 1000 Lichtern möchten wir die dunkle Zeit erhellen, Hoffnung versprühen und ein Lächeln entlocken“, sagte Oberbürgermeister Matthias Berger am Rande der Generalprobe. Für die Gestaltung des „Weihnachtsexpress“ konnten einige Akteure gewonnen werden, darunter die NM-Nerchau-Mutzschener Agrar und Service GmbH samt Technik, die Firma Faun Viatec, der OBI in Grimma, sowie die Elektrotechnikprofis der Firmen Ingolf Hedtke & Steffen Schödl GbR und Elektro GmbH Mutzschen.

Anzeige

Dem Weihnachtsexpress voran fährt ein Führungsfahrzeug der Feuerwehr, gefolgt von einem Mercedes-Benz -G-Modell aus dem Fahrzeugbestand von Optiker Uwe Müller. Das Fahrzeug ist quasi das Technikfahrzeug und wird für die musikalische Umrahmung sorgen. Gästeführer Rudolf Brendel moderiert die Tour. Das Traktorgespann vom Landwirt Steffen Richter ist das Highlight des Umzuges, mit ihm kommt der Weihnachtsmann, der vom Rentner Frank Schmidt gemimt wird. Da der Alte bekanntlich zur Hochrisikogruppe gehört, wird der leuchtende Tross nicht anhalten. Um dem Weihnachtsmann die gewünschte Geltung entgegenzubringen, kann man ihm natürlich vom Fenster aus zu winken.

Der leuchtende Tross wird sich am Samstag gegen 17 Uhr in Mutzschen in Bewegung setzen und fährt mit einer Geschwindigkeit von rund 25 km/h durch die Dörfer und Wohngebiete. Unter anderem liegen das Krankenhaus sowie die Pflege- und Altersheime an der Route, teilte die Stadtverwaltung mit. „Die Strecke durch das Gemeindegebiet ist jeweils an beiden Tagen rund 40 Kilometer lang“ schätzt Berger. Zwischen 17 und 19 Uhr sollte man sich dann den besten Platz am Fenster suchen.

Anzeige

Streckenführung
Sonnabend
Mutzschen/Cannewitz/Fremdiswalde/Nerchau/Döben/Neunitz/Hohnstädt/Seelingstädt/Beiersdorf/Grimma, Beiersdorfer Straße/Straße des Friedens/Käthe-Kollwitz Krankenhaus/Kleiststraße/August-Bebel-Straße bis Poststraße/August-Bebel-Straße/Vorwerkstraße/Schwimmhalle Grimma – Ende

Sonntag
Schwimmhalle Grimma/Siedlerberg/Goethestraße/Wallgraben/Leipziger Straße/Großbardau/Oberer Bahnhof/Karl-Marx-Straße/Leipziger Platz/Lange Straße/Markt/Hohnstädter Straße/Straße des Friedens/Prophetenberg/Grimma Süd/Nimbschen/Großbothen/Kleinbothen/Kössern/Leipnitz/Dürrweitzschen/Ragewitz/Deditz/Würschwitz/Cannewitz/Wagelwitz/ Mutzschen – Ende

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here