A14: Schwerer Unfall am Dreieck Parthenaue

0
27449
Foto: Sören Müller

Naunhof. Auf der BAB 14 in Richtung Dresden kam es am Nachmittag zwischen einem Audi und einem LKW zu einem schweren Unfall.

Der Fahrer einer mitteldeutschen Spedition war von der A38 kommend in Richtung Dresden unterwegs als er, laut Aussage einer Polizeisprecherin, aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Sattelzug verlor. Der Sattelzug kam von der rechten Spur ab und krachte in die Mittelleitplanke, erfasste dabei den Audi einer 51-Jährigen Frau, welche auf der linken Spur der zweispurigen Fahrbahn unterwegs war. Der Audi wurde zwischen LKW und Mittelleitplanke eingeklemmt.

Anzeige

DSC 0153

 Foto: Sören Müller

Die Fahrerin musste aufwendig mit hydraulischem Rettungsgerät durch die Feuerwehren aus Naunhof und Ammelshain aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Frau wurde per Hubschrauber schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zum genauen Unfallhergang ermittelt nun die Polizei. Die Autobahn war in beide Richtung zeitweise vollgesperrt. Es bildete sich, vor allem in Richtung Dresden ein kilometerlanger Stau auf der A14, sowie auf der A38.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here