1. Heimspiel für den VVG unter Coronabedingungen

0
311
Foto: Memofotografie

Grimma. Am Samstag den 19.9.20 wird es endlich wieder soweit sein, die Volleyballmädels empfangen den SV LOHHOF zum 1. Heimspiel in der 2. Volleyballbundesliga. Die Mädels haben aber eine Bitte an euch:

Das das Spiel stattfinden kann ist in der aktuellen Situation durch COVID19 nicht selbstverständlich. „Doch es haben im Hintergrund viele tolle Menschen ein Hygiene-Konzept erarbeitet, was vom Gesundheitsamt, der Stadt Grimma und der VBL genehmigt wurde, sodass wir nicht in einer leeren Halle spielen müssen!„, So die VVG-Spielerinen in einem Offenen Brief.

Das ganze Hygiene-Konzept wird aber nur funktionieren, wenn Ihr, liebe Besucher uns dabei unterstützt und Euch an die vorgegebenen Anweisungen peinlichst genau haltet!
Hier ein paar wichtige Fakten:
– die Muldentalhalle öffnet für die Zuschauer ab 17 Uhr
– wer die Möglichkeit hat, KAUFT die TICKETS ONLINE!
– Ihr müsst Euch am Einlass mit Namen, Telefonnummer oder E-Mailadresse registrieren
– während des gesamten Aufenthalts in der Halle gilt MASKENPFLICHT!
– es wird ein ausgewiesenes Einbahnstraßen-Wege-System geben, bitte darauf achten!
– den Anweisungen der Ordner ist unbedingt Folge zu leisten
– haltet Euch an die üblichen Corona-Hygiene-Regeln (Maske, Hände desinfizieren, Mindestabstand)
– kommt bitte nur in die Halle, wenn ihr völlig gesund seid

Anzeige

Das Einhalten dieser Regeln wird die Voraussetzung sein, das wir weitere Spiele vor Zuschauern machen können, BITTE UNTSTÜTZT uns, wir haben sehr viel Herzblut, Zeit und Geld in dieses Hygiene-Konzept investiert! Wir Mädels haben die letzten Wochen hart und intensiv trainiert und haben für die neue Saison verdammt viel vor…… Wir bauen auf die (mit Abstand) BESTEN FANS der Liga! Mit besten Grüßen Kapitän Julia Eckelmann und die Mädels der Vorwärts Sachsen Volleys! Ein riesiges Dankeschön an alle Helfer sowie an die Linden Apotheke Grimma und den BK-HandyShop für die Unterstützung“

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here